Proseminar AVWL

 

Herzliche Willkommen im Proseminar AVWL zum Thema Bauern-Proteste.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den Hintergründen und Zusammenhängen der Bauernproteste. Das Ziel des Seminars ist es volkswirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und zu verstehen. Dabei geht es diesem Proseminar um die Einbettung dieser Zusammenhänge bei den Bauernprotesten.

Uns interessiert beispielsweise was die Landwirte denn genau fordern und warum es zu den Traktorblockaden kam? Welche wirtschaftlichen Zusammenhänge stecken dahinter? Was sollte unsere Bundesregierung tun, damit sich die Landwirte gerecht behandelt fühlen? Wann ist etwas überhaupt gerecht? Wie wirkt sich die Abschaffung der KFZ-Steuerbefreiung aus und was ist der Unterschied zur Abschaffung der Subventionen beim Agrardiesel? Welche Rolle spielt der Klimawandel dabei? Das Thema "Bauernproteste" ist absichtlich sehr breit gefasst und soll Ihnen thematisch viele Möglichkeiten geben Ihren Interessen nachzugehen, um dabei zu erlernen sich selbstständig eine Thema zu suchen.  

Bei regelmäßigen Treffen werden Ihnen anfangs die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens und Präsentierens vermittelt. Die sollen grundlegende Methoden kennen lernen zum wissenschaftlichen Recherchieren, zum fachgerechtem Zitieren oder auch zu einer organisierten Literaturverwaltung. Sie werden lernen wie man Forschungshypothesen entwickelt und einen State of the Art verfasst und können beides direkt in Ihrer Seminararbeit üben. Während des Seminars werden Sie Ihre Fortschritte zu präsentieren und am Ende des Semesters Ihre Ergebnisse in Form einer Seminararbeit darlegen.

Das Seminar findet Dienstags von 12-14 Uhr im Seminarraum 0.27 am Ernst Lohmeier Platz 1 statt.